Grafik
Grafik

DER NACHSTAR

.

Was ist ein Nachstar?
Bei der modernen Grauen Star-Operation wird die trübe Linse entfernt, die durchsichtige Hülle der eigentlichen Linse (Linsenaufhängeapparat) bleibt erhalten. In diese leere Hülle wird die Kunstlinse eingesetzt.

Mit der Zeit kann nach einer Grauen Star-Operation in der Hülle eine neue Zellschicht wachsen, der sogenannte Nachstar, welche dann zu einer erneuten Eintrübung und damit Sehverschlechterung führt. Ein solcher Nachstar tritt im Anschluss an eine Vielzahl aller Grauen Star-Operation auf.

Wie wird der Nachstar behandelt?
Glücklicherweise ist heutzutage der Nachstar einfach und gut zu behandeln. Mit Hilfe eines YAG-Lasers lässt sich die Hülle ihrer eigenen Linse mit dem Laserstrahl öffnen, ohne die Kunstlinse zu beschädigen.

Die Behandlung ist absolut schmerzfrei, sie bedarf nur einiger Minuten und hat nur eine geringe Komplikationsrate. Spätestens am nächsten Tag erreicht das Auge wieder die neue Sehschärfe, die nun nicht mehr durch einen Nachstar getrübt werden kann.


 

 

AUGENÄRZTE
Dr. Jaksche & Kollegen

ANSBACH:
Mo.-Fr.
8.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Tel. (0981) 650 50 80
      (0981) 35 87 oder 50 25

FEUCHTWANGEN:
Mo., Di., Do.
8.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch und Freitag nach Vereinbarung

Tel. (09852) 26 62

AUGENÄRZTE
Dr. Einsele & Dr. Weinschrod

ROTHENBURG:
Mo. - Do.
9.00 - 11.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Freitag
9.00 - 11.30
und nach Vereinbarung

Tel. (09861) 14 11

AUGENÄRZTLICHER
NOTFALLDIENST

Tel. 116 117

 

PRAXIS ANSBACH:
Alte Poststraße 1
91522 Ansbach

PRAXIS FEUCHTWANGEN:
Bahnhofstraße 2
91555 Feuchtwangen

PRAXIS ROTHENBURG:
Ansbacher Str. 56
91541 Rothenburg o. T.

AUGEN-OP-ZENTRUM
ANSBACH
Bahnhofsplatz 8
91522 Ansbach

BELEGABTEILUNG
Klinikum Ansbach
Escherichstr. 1
91522 Ansbach